.

 

.

 

Was versteht man unter Mapping?

Mit Hilfe eines Tuningmoduls wird auf einem Leistungsprüfstand die
Einspritz- und Zündanlage optimal eingestellt.

 

Wann sollte ein Mapping durchgeführt werden?

Wenn man mit den Laufeigenschaften seines Fahrzeuges nicht zufrieden ist.

Ausserdem bei:

• Ruckeln, Klingeln, Motorüberhitzung

• Leerlaufdrehzahl erhöht

• Gasannahme nicht optimal

• Leistung- und Drehmoment nicht optimal

Bei allen Motormodifikationen:

 

• Austausch der Nockenwelle

• Bearbeitung des Zylinderkopfes

• Änderung der Auspuffanlage

• Erhöhung des Hubraums

Was ist für ein Mapping notwendig?

Sie benötigen ein Tuning Modul. Dies stellt die Verbindung zwischen dem
Leistungssprüfstand, Computer und des Steuergerätes (Electronic Control Unit) am Fahrzeug her.

Welche Tuning Module verwenden wir?

Wir verwenden das Tuning Modul Powervision von Dynojet.
Andere Tuning Module nur nach Absprache. 


zurück

 

.
.
 »s um